News

Mit dem Rücken zur Wand

Das Zihlschlachter Farmteam verliert bei interessanten Spielverhältnissen gegen die Frauenfeld Senators mit 2:5. Damit kommen die Zihlschlachter weiterhin nicht auf Touren. Langsam aber sicher stehen sie mit dem Rücken zur Wand.

Bereits vor dem Match stellte sich dem Coach Timon Siegrist eine grosse Herausforderung. Im anwesenden Kader waren gerade mal zwei Verteidiger. Deshalb kamen gleich vier Spieler zu ihrem Debüt auf der Verteidigungsposition. Eine wahrlich ungünstige Situation. Ebenso waren die Spielverhältnisse ungewohnt. Das Zihlschlachter Farmteam musste erstmals auf dem Aussenfeld der Eishalle Frauenfeld antreten. Das war vorerst gewöhnungsbedürftig. Und nichtsdestotrotz fand man irgendwie zu keinem Zeitpunkt ins Spiel. Letztlich überraschte die deutliche Niederlage nicht.

Die Meisterschaftshälfte ist fast erreicht. Und noch immer steht das Zihlschlachter Farmteam am Tabellenende. Langsam aber sicher muss das Team in Fahrt kommen, um zum Ende der Saison keine Einladung für den Abstiegskampf zu erhalten. Vorerst folgt nun eine zweiwöchige Spielpause. Das kommt dem Team gelegen. Das nächste Spiel findet am 14. Dezember 2019 statt.