News

Siegesserie beendet

Das HCZ-Farmteam unterliegt im vierten Meisterschaftsspiel der aktuellen Saison dem Hockeyclub Hinterthurgau mit 1:5. Damit geht die erfolgreiche Siegesserie des Zihlschlachter Farmteams zu Ende.

Die Saison startete äusserst erfolgreich. Drei Siege in drei Spielen und die klare Tabellenführung waren für den Traumstart verantwortlich. Doch nun wurde die Siegesserie beendet. Das HCZ-Farmteam unterliegt dem Hockeyclub Hinterthurgau mit 1:5. Damit verlieren die Zihlschlachter die Tabellenführung an die Hinterthurgauer. Aber mit nur einem Punkt Rückstand ist man dem neuen Leader immer noch dicht auf den Fersen.

Das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams in dieser Saison stand für den HC Zihlschlacht von Anfang an unter einem schlechten Stern. Nebst vielen Abwesenheiten, vor allem von mehreren Leistungsträgern, stand auch kein Torwart zur Verfügung. Somit musste mit Thomas Brügger ein Feldspieler ins Tor. Dazu hatten die Zihlschlachter während des Spiels zwei verletzungsbedingte Ausfälle zu kompensieren. Trotzdem spielte das Farmteam an diesem Abend nicht schlecht, doch der Gegner war letztlich stärker. Man konnte dem Druck der Hinterthurgauer nicht entgegenhalten. Und so musste das Farmteam erstmals in dieser Saison als Verlierer vom Feld gehen.

Nun bleibt aber keine Zeit dem verlorenen Spiel nachzutrauern. Es gilt nach vorne zu schauen, denn bereits am Sonntag, 3. Dezember, spielt das Farmteam sein nächstes Meisterschaftsspiel gegen den EHC Birberger. Und die Saison ist noch lange. Aufgrund einer Regelneuerung treffen seit dieser Saison sämtliche Mannschaften in der THL-Stärkeklasse C dreimal aufeinander. Es bleiben also noch genügend Möglichkeiten, um sich die Tabellenspitze wieder zurück zu erobern.

Matchtelegramm