News

Torreicher Sieg vor Weihnachten

Was für ein Weihnachtsgeschenk! Das Zihlschlachter Farmteam gewinnt die zweite Begegnung gegen die Ice Rocks aus St.Gallen überlegen mit 17:1. Dabei gab es jede Menge zu feiern.

Das ist mal eine geladene Geschenkspackung für St.Gallen. Der HC Zihlschlacht fegt die Eisberge regelrecht vom Eisfeld. Damit macht sich das Farmteam gleich selbst das grösste Weihnachtsgeschenk. Zudem war es auch noch ein gelungenes Geburtstagsgeschenk für den langjährigen und treuen Teamkollegen Silvan Vonarburg, der seinen 39. Geburtstag feierte.

Zum Spiel gibt es nur wenig zu sagen. Das überlegene Resultat spricht für sich. Nach nur gerade 40 Sekunden stand es bereits 2:0 für Zihlschlacht. Diese beiden Tore hätte Kim Kreis um ein Haar verpasst, da er den Match irrtümlicherweise in Romanshorn vermutete anstatt in Weinfelden. Immerhin war er bei den vielen weiteren Toren gänzlich mit von der Partie. Für die Mannschaft gab es kein Halten mehr. Es schäperte fast minütlich im gegnerischen Tor. Letztlich kürte sich David Schoob mit fünf Toren zum Torschützenkönig von dieser Partie. Gefolgt von Marco Züger (4 Tore), Thomas Brügger (3), Roger Kradolfer (2), Lukas Ottiger (1), Adrian Keller (1) und Stefan Binder (1). Für Stefan Binder war es zugleich die Torpremiere im Trikot vom HC Zihlschlacht.

Nach der Partie wurde der Kantersieg in der Garderobe ausgiebig mit Bier und Geburtstagskuchen gefeiert. Schliesslich war es nicht nur ein sportlich erfolgreicher Abend, sondern mit dem 'Stängeli', den Hattricks und Premieren wurden auch viele neue Biersponsoren für das nächste Spiel am Sonntag, 7. Januar 2018, gefunden. 

Matchtelegramm